Auswärtsfahrt FSV Mainz 05 II

Avatar of Olaf Olaf - 06. Februar 2016 - Auswärtsfahrt

Auswärtsfahrt FSV Mainz 05 II

Liebes Tagebuch,

ich weiß nicht, was ich schreiben soll, aber hier ist vielleicht was los! Reihe 2, Sitz 5 und 6. Da war sie also, unsere erste Auswärtsfahrt mit der Linie 1906 nach … ach ja, Mainz.

Kilometer 4,4 km

Pünktlich um 07:15 Uhr ging es am Gleis 22 los. Einweisung, Anweisung und Sicherheitscheck durch das Bordpersonal (Raimund und Sabine).

Kilometer 185 km

Erster Halt, Rastplatz „Katzenfurt“. Voller Vorfreude auf das Spiel, schmiss Tobias sein Croissant in die Menge. Viele neue Gesichter, viele neue Namen, weiter geht’s.

Kilometer 210 km

…ingo-, Bingo- oder auch Bongo-Zeit im Bus … Aufgrund der Sitzposition durfte ich mich über den ordnungsgemäßen Zustand der Anlage vergewissern. Fauxpas: Bei der Frage, warum der erste Buchstabe im Spiel nicht angesagt wird, musste meine bessere Hälfte Sabine mir aus der Patsche helfen. Warum man den letzten Buchstaben brüllt, frage mich immer noch ;-).

Eine der Regeln lautet: Wer „falsch“ Bingo ruft, muss wegen Karneval mit einer Frau tanzen, die nicht im Bus sitzt. DANKE Ecki!

Mainz

Da, wir sind da. Kurz bei der Polizei gefragt, wo es hin geht und dann das! Sind alkoholisierte Fans drin? Natürlich nicht! Parken, rüber, ab in den Block K.

Anpfiff:

13, 20 Reichwein, 86 Müller!!!!!!! Auswärtssieg!!!!!!! 3 Punkte!!!!!!!

Im geordneten Rückzug durch die tanzenden Ultras, hieß es dann “aufsitzen, Rückfahrt!“ Ich bin einer von drei Tippsiegern, … läuft.

Münster Gleis 22, 20:06 Uhr

Wat ne Fahrt! Auswärtssieg, 3 Punkte und nette Leute auf ner super Busfahrt kennen gelernt.

Danke an die Linie 1906 Familie, besonders an Papa Raimund und Mama Sabine.

Bis zum nächsten Mal

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

© 2015-2018, Linie 1906, Sabine und Raimund Plieth • Alle Rechte vorbehalten